Problemstellung

Dünnschichtisolationen sind für hochflexible und für innenverlegte Kabelanwendungen enorm gefragt, denn miniaturisierte Kabelgeometrien werden überall dort benötigt, wo Platzmangel herrscht. Mit den bisherigen Standard-Extrusionsverfahren ist es derzeit jedoch nicht möglich, Isolationsschichten von < 100 μm zu realisieren.

Anforderungen

  • Isolationsdicke: kleiner 100 μm
  • Farbkodierung der Isolationen
  • gute Abisolierbarkeit
  • kontinuierlicher und stabiler Produktionsprozess

Umsetzung

Lapp Engineering & Co. entwickelte mit seinen Projektpartnern eine erste Laboranlage für die kontinuierliche Fertigung von thermoplastischen Dünnschichtisolationen.

Standardkabel

Standardkabel

Dünnschichtisolationen für Kabelanwendungen

Dünnschichtkabel

Ergebnisse und Vorteile

Mit diesem alternativen und innovativen Verfahren wurde eine Reduktion der Isolationsschicktstärke erzielt. Dadurch verringerten sich massgeblich sowohl der Aderquerschnitt als auch der Aderdurchmesser.

Selbstverständlich bleiben dabei die guten elektrischen Eigenschaften der inneren Isolsationsschicht erhalten – gleichzeitig gewährleistet eine optionale äussere Isolationsschicht die notwendige Abriebbeständigkeit, Medienbeständigkeit, Witterungsbeständigkeit und mehr.

DISPU

Die reduzierte Isolationsschichtstärke bringt überragende Vorteile mit sich:

  • Einsparung von Platz, z.B. bei innenverlegten Anwendungen
  • kleinere Biegeradien der Produkte für hochflexible Anwendungen
  • Ermöglichung von miniaturisierten, hochflexiblen Kabeldesigns
  • Realisierung von multifunktionalen Mehrschicht-Isolationen
  • Applikation von massgeschneiderten Veredelungsschichten
  • Gewichtseinsparung durch geringeren Materialeinsatz

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?