Als Spezialisten im Bereich Polymertechnologie mit umfangreichem Know-How aus der praxisnahen Forschung begleiten wir unsere internationalen Kunden im ganzheitlichen Entwicklungsprozess. Wir l(i)eben Wissenschaft und teilen diese Leidenschaft gerne mit Ihnen!

Von der Idee über die Prototypenherstellung bis hin zur Produktion der massgeschneiderten Compounds, bieten wir alles aus einer Hand.

Unsere Polymerlösungen – Ihr massgeschneidertes Compound

Damit Ihre Produkte dem Wettbewerb einen Schritt voraus sind, entwickeln wir für Sie massgeschneiderte Kunststoffe auch Compounds genannt. Ein Compound ist ein sehr komplexes Produkt und enthält bis zu 20 Einzelkomponenten in Form von Basispolymeren, Additiven, Verarbeitungshilfen, etc. Mit unserer Erfahrung, unserem Knowhow und unserem Equipment entwickeln wir Ihr kundenspezifisches Compound.

Materiallieferung für Serienfertigung Service Herstellung Mustermaterial Analyse Rezeptur Lasten-Pflichtenheft Idee/ Problem Herstellung Granulat Herstellung Prüfkörper Prüfung Prüfkörper
Materiallieferung für Serienfertigung Service Herstellung Mustermaterial Analyse Rezeptur Lasten-Pflichtenheft Idee/ Problem Herstellung Granulat Herstellung Prüfkörper Prüfung Prüfkörper
Materiallieferung für Serienfertigung Service Herstellung Mustermaterial Analyse Rezeptur Lasten-Pflichtenheft Idee/ Problem Herstellung Granulat Herstellung Prüfkörper Prüfung Prüfkörper
Materiallieferung für Serienfertigung Service Herstellung Mustermaterial Analyse Rezeptur Lasten-Pflichtenheft Idee/ Problem Herstellung Granulat Herstellung Prüfkörper Prüfung Prüfkörper

Unsere Polymerlösungen umfassen drei Stufen:

Unsere Kernkompetenzen:

Kernkompetenzen der Lapp Engineering& Co

WE DO CUSTOMIZED COMPOUNDS.

Technikum/ Labor

Verfahrenstechniken für die Polymer-Entwicklung im Überblick

Düse des Compounders bei der Lapp Engineering&Co_Compounder nozzle at the Lapp Engineering& Co

Compoundierung

Dieser Vorgang beschreibt das Kombinieren von verschiedenen Basiskunststoffen und Mischen von verschiedenen Basiskunststoffen unter der Zugabe von ausgewählten Füllstoffen, Additiven und Verarbeitungshilfen. Die daraus resultierenden Compounds bestehen aus mindestens zwei, häufig jedoch bis zu zwanzig miteinander verbundenen Materialien. Aus einer geeigneten Kombination ergeben sich neue Werkstoffeigenschaften, die mit den einzelnen Komponenten allein nicht erzielt werden können.

Technikum-Extruder_Pilot plant extruder

Extrusion

Der Vorgang der Extrusion beschreibt das kontinuierliche “Herauspressen” von hochviskosen Kunststoffschmelzen unter Druck aus einer formgebenden Düse. Die dabei entstehenden Profile haben den Querschnitt der Öffnung und werden Extrudat genannt. Theoretisch können sie in beliebiger Länge ausgegeben werden.

Die in den Maschinen stattfindenden Vorgänge und Prozesse sind:

  • Materialeinzug
  • Förderung
  • Aufschmelzung
  • Druckaufbau
  • Mischen / Homogenisierung
Spritzguss_injection moulding

Spritzguss

Ein weiterer Prozess für die formgebende Verarbeitung von Kunststoffen ist das Spritzgiessen. Dies ist ein Formverfahren, bei dem die geschmolzene Kunststoffmasse unter Druck in eine Form (Werkzeug) eingespritzt wird. Darin geht das Material durch Abkühlung in den festen Zustand über. Nach dem Öffnen des Formwerkzeugs wird das Bauteil entnommen. Als Ausgangsmaterial können sowohl Standardkunststoffe als auch Spezial-Compounds verwendet werden.

Spritzgussverfahren erlauben die kostengünstige Herstellung von Kunststoffbauteilen in grosser Stückzahl.

Weiteres Equipment in unserem Technikum

Labor Zugprüfung_Laboratory Tensile Testing
Medienbeständigkeit- Prüfung von Kunststoffen_Media resistance tests of plastics
Luftalterung_thermooxidative Alterung bei der Lapp Engineering& Co-Air aging_thermooxidative aging at the Lapp Engineering& Co
  • Laborextruder für die Herstellung von Streifen und einfachen Kabelprototypen
  • Spritzgussmaschine für Füllstudien, Herstellung von Prüfkörpern (z.B. Zugstäbe) und Prototypen
  • Wärme- und Klimaschrank für Alterungs- und Lagerungsversuche
  • Universalzugprüfmaschine mit Klimakammer für die Ermittlung von mechanischen Eigenschaften in einem Temperaturbereich von -80°C bis + 250°C

Messverfahren

Wir führen Härtemessungen, rheologische Charakteriserung von Kunststoffen, Zug- und Druckprüfungsmessungen, Dichtemessungen sowie Hotset-Tests zur Ermittlung des Vernetzungsgrades durch.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?